HomeAna sayfaStrona głównaДом
Hilfe anzunehmen, ist keine Frage des Alters. Hilfe zu geben, ist keine Frage der Hautfarbe.
Home

Alt, krank, pflegebedürftig, kaum Deutschkenntnisse und Wissen über das deutsche Pflegesystem: Für viele Migrantinnen und Migranten in Deutschland ist das die Realität. Auch bei ihnen zerfällt langsam das Gemeinschaftsmodell der traditionellen Großfamilie, daher sind zugewanderte Seniorinnen und Senioren zunehmend auf Pflegedienstleistungen angewiesen. Die gesellschaftliche Altersstruktur spiegelt diese Entwicklung wider: In den nächsten Jahren wird der Anteil der Patientinnen und Patienten, die aus anderen Kulturkreisen kommen, stark zunehmen.

Die deutsche Altenhilfe steht vor einer großen Herausforderung, da ihre Mitarbeitenenden in ihrem Arbeitsalltag bislang kaum Berührungspunkte mit fremden Kulturen hatten und ihnen das notwendige Hintergrundwissen für eine kultursensible Pflege fehlte. Aus Unkenntnis auf beiden Seiten entstehen schnell Missverständnisse. Diese behindern den Aufbau eines Vertrauensverhältnisses zwischen Patientin/Patient und Pflegekraft.

An diese Unsicherheiten auf beiden Seiten knüpft unsere Projektarbeit an: Wir helfen den Migrantinnen und Migranten, die deutsche „Pflegewelt“ zu verstehen. Wir stehen den Pflegediensten beratend und aktiv zur Seite. Wir helfen den jungen Menschen mit Migrationshintergrund, eine Berufschance in der Pflege zu ergreifen.

Wir stehen im Dienste einer kultursensiblen, patientenorientierten Pflege – nah am Menschen mit all seinen Bedürfnissen.